Eintritt in prickelnde Welten

Von Männern und Frauen

THIERRY FORGET, WINZER

Seit vier Generationen baut unsere Familie Reben in der Champagne an und produziert ein umfangreiches Sortiment an Champagnern.  Nach Eugène, Paul und Edmond leitet nun Thierry Forget die Geschicke des Champagner-Hauses. 1988 legte er sein Diplom als  Önologe an der Universität Reims ab.

Die eigenen Trauben, der eigene Champagner

>Als ‘Récoltant-Manipulant’ liegt dem Winzer natürlich besonders daran, Trauben von hoher Qualität zu ernten und daraus ebenso hochwertigen, wie häufig prämierten Champagner zu vinifizieren. ‘Récoltant-Manipulant’ kurz RM, ist eine spezifische Bezeichnung innerhalb der Champagne: es sind Winzer, die Rebflächen besitzen, nur eigenes - und nicht dazugekauftes - Traubengut verarbeiten und die den Champagner selbst abfüllen. Es sind echte Winzer-Champagner, eine Rarität innerhalb der Champagne.

Konstante Qualität

Von der Lese bis zu Abfüllung: jeder Schritt in der Champagner-Herstellung erfolgt durch uns in unserem eigenen Keller. So garantieren wir eine gleichbleibende Qualität aller Champagner-Cuvées. 

CLUB TRESORS DE CHAMPAGNE

Seit 1973 sind wir Mitglied im CLUB TRESORS DE CHAMPAGNE (Club der Champagner-Schätze) und seit 2001 gehören wir dem Verband der unabhängigen Winzer (Confédération des Vignerons Indépendants) an. Nicht zuletzt bürgen wir auch mit diesen Mitgliedschaften für Authentizität und hohe Qualität unserer Champagner.

Die Rebflächen

Nachhaltigkeit : HVE Zertifizierung

Seit dem 22. Juli 2014 ist das Weingut FORGET-CHEMIN für nachhaltigen Weinbau zertifiziert. Dabei wurde die höchste Stufe der Zertifizierung des französischen Agrarministeriums erreicht: ‚Haute Valeur Environnemental‘ kurz HVE, Stufe 3.

13 Hektar verteilt auf 11 Cru-Lagen

Unsere 13 Hektar Weinberge erstrecken sich über elf Lagen:  die zwei Grand-Cru-Lagen Mailly-Champagne und Verzenay, die drei Premier-Cru-Lagen Chigny-les-Roses , Ludes-le-Coquet und Taissy sowie Faverolles und Coemy, Pévy, Port à Binson, Treslon, Verneuil, Vandières.

Integrierter Weinbau

Unsere über 60 Parzellen werden sowohl gemäß des integrierten Weinbaus der Champagne, als auch gemäß der Auflagen des  CLUB TRESORS DE CHAMPAGNE bewirtschaftet.

Mitglied im ‘RÉSEAU MAGISTER

Das Champagner-Haus FORGET-CHEMIN ist Mitglied im 'Réseau  MAGISTER'. Dies ist ein Verbund innerhalb des Herkunftsgebietes Champagne für integrierten Weinbau und Umweltschutz. Ebenso engagieren wir uns seit März 2002 in einem staatlichen, Frankreich-weitem Programm (Contrat Territorial d'Exploitation) für nachhaltigen und umweltfreundlichen Weinbau.

Die Cuvées

Carte Blanche

X

LES RÉCOMPENSES

CONCOURS GENERAL AGRICOLE DE PARIS
• 2002 Médaille d'or
• 2005 Médaille d'argent
• 2011 Médaille d'or
• 2012 Médaille d'or

GUIDE HACHETTE
• 2001 Coup de coeur

CONCOURS DES CHAMPAGNES DE LA PROPRIETE D'EPERNAY
• 2007 Médaille d'argent  
• 2007 Médaille d'or
• 2008 Médaille d'argent
• 2012 Médaille d'argent

CONCOURS DES VIGNERONS INDEPENDANTS
• 2005 Médaille d'argent
• 2009 Médaille d'argent

Der Geschmack des Hauses: zum Feiern und gemeinsamen Genießen

Diese Cuvée zeichnet sich durch eine schöne aromatische Komplexität aus und vereint Aromen von getrockneten Früchten sowie weißem Steinobst. Am Gaumen ist sie dicht, frisch und ausgewogen. In ihrer Gesamtheit ergibt sie einen vollen, reichhaltigen und belebenden Champagner. Ein Champagner für jede Gelegenheit, ideal zum Aperitif oder für Empfänge. Eben eine Cuvée zum Feiern. Bei 9 Grad servieren, zum Beispiel  mit Geflügel (Frikassee), Kalbsfleisch in heller Soße, Königinnen-Pastete oder einer Champignon-Pfanne.

CARTE BLANCHE DEMI-SEC

X

LES RÉCOMPENSES

CONCOURS GENERAL AGRICOLE DE PARIS
• 2002 Médaille d'or
• 2005 Médaille d'argent
• 2011 Médaille d'or
• 2012 Médaille d'or

GUIDE HACHETTE
• 2001 Coup de coeur

CONCOURS DES CHAMPAGNES DE LA PROPRIETE D'EPERNAY
• 2007 Médaille d'argent  
• 2007 Médaille d'or
• 2008 Médaille d'argent
• 2012 Médaille d'argent

CONCOURS DES VIGNERONS INDEPENDANTS
• 2005 Médaille d'argent
• 2009 Médaille d'argent

Der Freund aller Desserts und Süßspeisen

Diese Cuvée Carte blache demi-sec zeichnet sich durch eine aromatische Komplexität aus, sie vereint Aromen von getrockneten Früchten und weißem Steinobst. Am Gaumen ist sie dicht und vollmundig. Dieser halbtrockenen Champagner hat einen reichhaltigen und belebenden Charakter. Am besten serviert man ihn in einem bauchigen Glas, damit er sich optimal entfaltet. Ausgeschenkt bei 10 Grad, ist er ein idealer Begleiter von vielen Desserts: Obst-Tarte, Zitrusfrüchte-Gratin, Crêpes Suzette, Crème Brulée ... Diese demi-sec Cuvée kann ebenso Vorspeisen (Gänseleber …) gebührend begleiten oder asiatische Gerichte (Schwein karamellisiert ….).

Extra-Brut

X

LES RÉCOMPENSES

CONCOURS GENERAL AGRICOLE DE PARIS

• 2002 Médaille d'or
• 2005 Médaille d'argent
• 2011 Médaille d'or
• 2012 Médaille d'or

GUIDE HACHETTE

• 2001 Coup de coeur

                    CONCOURS DES CHAMPAGNES DE LA PROPRIETE D'EPERNAY

• 2007 Médaille d'argent
• 2007 Médaille d'or
• 2008 Médaille d'argent
• 2012 Médaille d'argent

CONCOURS DES VIGNERONS INDEPENDANTS

• 2005 Médaille d'argent
                   • 2009 Médaille d'argent

Frische und Eleganz.

Diese Cuvée zeichnet sich durch eine schöne aromatische Komplexität aus und vereint Aromen von getrockneten Früchten sowie weißem Steinobst. Ein subtiler, luftiger Champagner; am Gaumen dicht und frisch. Diese Cuvée harmoniert perfekt mit Meeresfrüchten: Austern, Langusten, Carpaccio von Jakobsmuscheln, Wolfsbarsch Tartar aber auch Gemüse (Spargel-Cremesuppe).

Carte Rose Premier Cru

X

LES RÉCOMPENSES

CONCOURS GENERAL AGRICOLE DE PARIS

• 2002 Médaille d'or
• 2005 Médaille d'argent
• 2011 Médaille d'or
• 2012 Médaille d'or

GUIDE HACHETTE

• 2001 Coup de coeur

                    CONCOURS DES CHAMPAGNES DE LA PROPRIETE D'EPERNAY

• 2007 Médaille d'argent
• 2007 Médaille d'or
• 2008 Médaille d'argent
• 2012 Médaille d'argent

CONCOURS DES VIGNERONS INDEPENDANTS

• 2005 Médaille d'argent
                   • 2009 Médaille d'argent

Ein natürliches Rosa mit leicht kupferfarbenen Reflexen ziert diesen vollmundigen, dichten Wein.  Die Cuvée enthüllt einen charmanten, verführerischen Champagner, der einen langen, ausdrucksvollen Abgang hat. In einem bauchigen Glas kommt seine Fülle am besten zur Geltung. Ausschenken sollte man ihn bei 10 Grad. Er kann durchaus zu rotem, zarten, kurzgebratenem Fleisch serviert werden oder ganz klassisch zu einem nur leicht gesüßten Obstsalat mit roten Früchten.

Marie Forget

X

LES RÉCOMPENSES

CONCOURS GENERAL AGRICOLE DE PARIS
• 2002 Médaille d'or
• 2005 Médaille d'argent
• 2011 Médaille d'or
• 2012 Médaille d'or

GUIDE HACHETTE
• 2001 Coup de coeur

CONCOURS DES CHAMPAGNES DE LA PROPRIETE D'EPERNAY
• 2007 Médaille d'argent  
• 2007 Médaille d'or
• 2008 Médaille d'argent
• 2012 Médaille d'argent

CONCOURS DES VIGNERONS INDEPENDANTS
• 2005 Médaille d'argent
• 2009 Médaille d'argent

Eine kleine Sonderedition aus ausgewählten Lagen, ideal zum Begleiten von Meeresfrüchten.

Dieser trinkreife Champagner verfügt über ein breites Aromaspektrum und zeigt am Gaumen seinen ausdrucksvollen Charakter. Ausgeschenkt in einem großen, bauchigen Glas, entfaltet er seine ganze Persönlichkeit. Bei 10 Grad servieren, ideal zu Meeresfrüchten oder auch zu Fisch. Es ist ebenso ein willkommener Aperitif-Champagner.

CARTE NOIRE

Eine exklusive, fast private Selektion, die wenigen ausgewählten Parzellen entstammt. Prickelndes zum Empfehlen mit hellem Fleisch oder Pilzgerichten.          

Ein gehaltvoller Champagner mit kräftigem Charakter und griffiger Textur. Der Wein ist strukturiert und geradlinig. Diese trinkreife Cuvée zeigt eine aromatische Komplexität und präsentiert sich am Gaumen mit viel Persönlichkeit. Der Champagner kann sich am besten entfalten, wenn er in einem breiten, bauchigen Glas ausgeschenkt wird. Serviert bei 10 Grad, ist er ein perfekter Begleiter für helles Fleisch in Sauce, Königinnen-Pastete und sogar eine Champignon-Pfanne.                    

Héritage Paul Forget

"Auf Entdeckungsreise"

Ein Champagner, der ganz der spontanen Inspiration und Vision des Winzers entspringt. Eine kleine, feine und rare Cuvée. Kann man sich ihm anvertrauen und auf Entdeckungsreise gehen?

Spécial Club 2010

X

LES RÉCOMPENSES

CONCOURS GENERAL AGRICOLE DE PARIS

• 2014 Médaille d'or

Dieser Jahrgangs-Champagner drückt stets die Eigenschaften des jeweiligen Jahres aus. Er verkörpert einen eleganten, feingliedrigen Stil, der Lust auf mehr macht.

              Schon jetzt hat er eine schöne Trinkreife, zeigt sich offen und präzise. Er kann aber auch noch drei bis fünf Jahr reifen.

              Spécial Club eröffnet ausgezeichnet als  Aperitif, begleitet allerdings auch perfekt leichte, zarte Vorspeisen, die dem Meer entspringen. Eine Krabben-Suppe, Langusten, gratinierte Austern …

Um der Harmonie des Champagners gerecht zu werden, servieren Sie ihn in einer Flöte zwischen acht und zehn Grad.

LE SAVIEZ-VOUS

Die Kulturlandschaft der Champagne: Weltkulturerbe

Download the file

Die von der UNESCO verliehene Auszeichnung ‚Weltkulturerbe‘ wird an Orte oder Baudenkmäler vergeben, die von einmaligem, universellen Wert sind. Sie sind für die ganze Menschheit von Interesse und weltweit einzigartig. Die Aufnahme als Weltkulturgut hat zum Ziel, diese Güter zu schützen und sie für künftige Generationen zu erhalten. Die aktuelle Liste zählt 936 Weltkulturgüter, davon sind 37 in Frankreich.
Was wäre, wenn nun auch die Lagen, Keller und Champagner-Häuser 2015 dazugehören würden?
Im Herbst 2012 hat der Verein ‘Paysages du Champagne‘ offiziell die Kandidatur für die ‚Lagen, Keller und Champagner-Häuser‘ beim Komitee für das Weltkulturerbe der UNESCO eingereicht. Und im Juli 2015 wird das Ergebnis zur Ernennung der einzelnen Bestandteile der Champagner-Produktion zum Weltkulturerbe erwartet. 
In der Kandidatur wurden die ‚Lagen, Keller und Champagner-Häuser‘ als Geburtsort, Herstellungsstätte und dem Ausgangsort präsentiert, von wo aus der Champagner in die Welt zieht. Eben dieser Wein, der zum Vorbild aller Schaumweine geworden ist.
Die Ernennung zum Weltkulturerbe ist sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene eine Ermutigung, sich für historische Weinbauregionen einzusetzen.
Fünf Wein-Anbaugebiete zählen aktuell zum Weltkulturerbe: das historische Weinbaugebiet von St. Emilion, das Alto-Douro Tal, die Weinberge von Tokaj und Lavaux in der Schweiz sowie die Pico Insel der Azoren.
Schon sein Name alleine - Champagner – ist anregend. Seit dem 18. Jahrhundert, als er erstmals in den europäischen Königshäusern prickelte bis zur heutigen Zeit, in der er sich demokratisiert hat, ist Champagner ein weltweites Symbol für Festlichkeit. Obwohl er einem armen Boden entspringt, der mannigfach durch Kriege verwüstet wurde, verkörpert er wie kein anderes Produkt Lebensart, Feierstimmung und französischen Lebensstil.
Die Täler und Hänge der Champagne, geformt von den Rebzeilen sind ein herrlicher Anblick und wir hoffen, dass die Ernennung zum Weltkulturerbe Sie zu einem baldigen Besuch veranlasst.

news

25
Oct.
2015
LIONS CLUB HEPPENHEIM

Nous avons eu le plaisir de recevoir un groupe en provenance d\'Heppenheim pour une petite dégustation suivi d\'un brunch

24
Mars
2015
prowein 2015

Marie ist die Teilnahme zum ersten Mal auf ProWein in Düsseldorf. Sehr nützlich, um die Sprache des Goethe kennen.

Fin.

Besuche und Kontakt

Besuche 
Plan d'accès

CHAMPAGNE FORGET-CHEMIN
15 Rue Victor Hugo
51500 LUDES

Tel : 03 26 61 12 17

Fax : 03 26 61 14 51

champagne.forget.chemin@gmail.com
Öffnungszeiten :

Von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 16:30 Uhr An Samstagen, Sonn- und Feiertagen nach Vereinbarung
im Laufe des Monats August, kontaktieren Sie uns, um einen Termin zu vereinbaren. Vielen Dank

download here our banking identity statement
KONTAKT